Ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr

schlusselBürgermeisterin Tanja Rönck übergab am Freitag d. 21.09.2018 im Rahmen eines kleinen Festaktes ein neues Einsatzfahrzeug – ein TSF-Sonder - an die Freiwillige Feuerwehr Benz. Sie überreichte dazu dem Ortswehrführer Harry Berg symbolisch einen Fahrzeugschlüssel mit dem Kennzeichen OH-FB 1926, mit dem Gründungsjahr der Benzer Wehr. Zur Übergabe waren neben den Kameraden der Benzer Wehr auch Vertreter der Nachbarwehren, der Gemeindewehrführung und zahlreiche Benzer Einwohner vertreten.

Fast hätte das Fahrzeug schon bereits kurz vor der offiziellen Übergabe eingesetzt werden müssen. Durch den Sturm am Freitag ragte ein Baum bedenklich in die Kreisstraße K1. Dankenswerterweise übernahmen die Kameraden aus der Nachbarwehr in Nüchel diesen Einsatz, so dass die Fahrzeugübergabe in der geplanten Weise ablaufen konnte.

fahrzeugBei der Übergabe standen das alte Fahrzeug, mittlerweile 29 Jahre alt und das neue Fahrzeug nebeneinander, so dass die Unterschiede augenfällig wurden. So handelt es sich zwar auch um ein sogenanntes Staffelfahrzeug mit 6 Mann Besatzung, aber das neue Fahrzeug (7,49t-Klasse) ist deutlich größer und bietet entsprechend viel Stauraum für die zu verlastende Ausrüstung. Es ist mit einer Zusatzausrüstung zur Technischen Hilfe ausgestattet. Dazu ist es mit einem Lichtmast, einem Stromgenerator und hydraulischen Werkzeugen, wie Schere und Spreizer ausgerüstet, so dass jetzt auch bei schweren Autounfällen im Nordbereich der Gemeinde Malente schnelle und professionelle Hilfe möglich ist.

Darüber hinaus ist das Fahrzeug auch mit einer neuen leistungsfähigeren Pumpe und mit mehr Schlauchmaterial ausgerüstet. Die Benzer Wehr verfügt damit über ein Fahrzeug, das perfekt das wasserführende Fahrzeug der Nücheler Nachbarwehr ergänzt.

In den nächsten Wochen und Monaten wartet viel interessante Arbeit auf die Benzer Wehr. So steht neben der Einweisung und Ausbildung an der neuen Ausrüstung und auch das Fahrtraining mit dem neuen Fahrzeug auf dem Programm.

Doch an diesem Abend standen bei allen Beteiligten die Freude über das neue Fahrzeug und Gespräche bei einer deftigen Suppe und einem kühlen Getränk im Mittelpunkt

Kinderfest 2016

Was für ein Glück!

Dieser Ausruf galt nicht nur für die Kinder bei den Königsspielen, sondern auch für alle Helfer, die wieder mit viel Engagement das diesjährige Kinderfest ausgerichtet hatten.

Petrus drehte den ganzen Tag über den "Wasserhahn" rechzeitig wieder ab, so dass sowohl die Kinderspiele, der Festumzug durch das Dorf, als auch die Spiele am Nachmittag weitgehend im Trockenen stattfinden konnten.

Renner - nicht nur bei den größeren Kindern - war in diesem Jahr der Riesenball mit dem man über den Sportplatz flitzen konnte.
Aber auch für alle anderen Kinder gab es wieder viele interessante Spiele, die bei den morgendlichen Königspielen von den über 50 teilnehmenden Kindern zu absolvieren waren. Der Wettkampf um die Königswürde in der jeweiligen Altersklasse war teilweise doch sehr knapp, so dass eigentlich es mehrere Kinder verdient hätten in diesem Jahr Königin oder König zu werden.

Aber es brauchte niemand traurig sein, es gab ja am Nachmittag für alle Kinder schöne Geschenke.

 
   

JHV der Freiwilligen Feuerwehr Benz 2016

In ungewohnter Umgebung fand am 6. Februar 2016 die 89. JHV der FFW Benz statt. Über mangelnden Zuspruch konnte sich Wehrführer Harry Berg nicht beklagen, denn der Saal im Landgasthof Nüchel war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Im Mittelpunkt seines Jahresberichtes standen die verschiedenen Einsätze und Aktivitäten der Benzer Wehr. So waren unter anderem 5 Brandeinsätze und 3 Unwettereinsätze zu verzeichen. Erfreulich sei die Entwicklung der Mitgliederzahl, die mit 24 Aktiven einen seit vielen Jahren nicht erreichten Stand erreicht habe. Er sprach die Hoffnung aus, dass es nun bald zur lang geplanten Ersatzbeschaffung für das inzwischen 27 Jahre alte Fahrzeug der Benzer Wehr komme.

 fwjhv16
Beförderung von Nico Rindt (Mitte) durch den
Gemeindwehrführer Bernd Penter (links) und Ortswehrführer Harry Berg

Im Laufe des Versammlung wurde Nico Rindt zum Oberfeuerwehrmann befördert und der langjährige Kammerad OLM Reiner Wulf in die Ehrenabteilung verabschiedet.

Es war etwas feucht

Am Samstag dem 5. Juli 2014 hieß es für alle Teilnehmer am Kinderfest: Regensachen einpacken.

Petrus meinte es in diesem Jahr nicht so gut mit den Benzern. Am Morgen sorgte ein leichter Dauerregen für eine etwas unerwünschte Erfrischung aller Teilnehmer.

In diesem Jahr hatten sich über 40 Kinder zu den traditionellen Königsspiele für Kinder bis 14 Jahren angemeldet, die in den jeweiligen Altersstufen ihre Königin und König auskämpften.

Das schlechte Wetter tat dem Spaß der Kinder glücklicherweise keinen Abbruch.

Der Festumzug mit zunftiger Blasmusik  und die Spiele am Nachmittag konnten dann trockenen Fußes durchgeführt werden.

Die abendliche Disco bildete dann wieder den Abschluss eines schönen Festes.

Harry Berg und Karsten Dittmann führen weiterhin die Benzer Wehr

feuerwehr emblemDie 87. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benz am 2. Februar 2014 stieß auf reges Interesse. Dies hatte seinen Grund, denn es standen die Neuwahlen für den Wehrführer, seinen Stellvertreter und den Gruppenführer an. Siehe hierzu auch der Artikel im Ostholsteiner Anzeiger. Wie zufrieden die Wehr mit ihrem Führungspersonal ist, zeigte sich an dem deutlichen Abstimmungsergebnis, alle drei bisherigen Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt. So führt Harry Berg mit seinem Stellvertreter Karsten Dittmann für die nächsten sechs Jahre weiterhin die Benzer Wehr. Jan Timo Lammert wurde ebenso in seinem Amt als Gruppenführer einstimmig bestätigt.

Weiterlesen: Harry Berg und Karsten Dittmann führen weiterhin die Benzer Wehr